Matchbericht FC Wollerau 1 vs FC Buttikon 1

FC Wollerau - FC Buttikon 3:1 (2:0)

Aufstellung Buttikon

System: 4/2/3/1
Tor: Kraft
Verteidigung: Patrick Züger, Lakna, Mettler, Banushi
Defensives Mittelfeld: Höpli, Veliji
Offensives Mittelfeld: Hamed, Llapashtica, Dushi
Sturm: Remo Züger
Zusätzlich eingewechselt: Neziri, Gjuraj, Huber

Aufstellung Wollerau
System: 4/4/1/1
Tor: Kümin
Verteidigung: Lienert, Kistler, Schnyder, Calendo
Mittelfeld: Vigini, Kälin, Calendo, Blank
Sturm: Forrer, Mettler

Das Spiel: Buttikon versuchte das Spiel den Gastgebern zu überlassen und stand in der ersten Halbzeit tief in der eigenen Hälfte. Wollerau schob den Ball hin und her und versuchte es mit weiten, öffnenden Bällen über die Seiten. So konnten sie auch mit 2 Toren in Führung gehen. Die gegnerischen Stürmer waren schlicht zu schnell für die Rietly-Defensive und im Strafraum agierten die Höfner eiskalt. Buttikon zeigte offensiv wenig im ersten Durchgang. Nach dem Pausentee konnte die Riedle-Elf spielerisch mehr Akzente setzen. Leider vergab man eine, zwei gute Chancen und Wollerau konnte nach einem rasch ausgeführten Freistoss auf 3:0 erhöhen. Doch die Märchler gaben nicht auf. Remo Züger verkürzte per Kopf und nur wenige Minuten später wurde er von Goalie Kümin im Strafraum regelwidrig gelegt. Kuriose Szene als der Schiri ausgerechnet beim Elfmeter einen Teil der Zuschauer auf einen anderen Platz verwies. Hamed hatte wohl zu viele Gedanken im Kopf und konnte so leider den Anschlusstreffer nicht erzielen. Anschliessend hatte Buttikon noch die Chancen auf ein weiteres Tor aber auch Wollerau hätten den Sack schon früher zumachen können. Letzte erwähnenswerte Szenen ist die Gelb-Rote Karte vom Wollerau Stürmer welcher Torhüter Kraft zweimal hart anging und dafür zurecht vom Platz flog. 

Die Tore: Ein langer Ball auf den schnellen Mettler, dieser liess Banushi stehen und schob den Ball quer zu Forrer, welcher den ersten Treffer markierte. Das zweite Tor war gleich gespielt einfach von der linken Seite her. Der dritte Treffer viel nach einem schnell ausgeführten Freistoss, wobei die Abwehr Mettler vergass und dieser den Ball an Kraft vorbeischob. Dushi mit seiner Flanke auf Remo Züger war die Kombination für den Ehrentreffer.

Am nächsten Sonntag findet, vorausgesetzt das Wetter spielt mit, das erste Heimspiel im Jahr 2019 gegen den FC Wollishofen um 11:00 Uhr auf dem Rietly statt.

Telegramm
Wollerau - Buttikon 3:1 (2:0)
Erlenmoos, Wollerau, 40 Zuschauer, 
Schiedsrichter: Ilic Milos
Tore: 25. Forrer, 32. Calendo, 60. Mettler, 68. Remo Züger
Verwarnungen: 15. Kälin (Foul), 38. Veliji (Foul), 72. Kümin (Foul), 79. Schelling (Foul), 82. Mettler (Hands), 85. Schelling. (Foul)(Gelb-Rot)
Zusätzlich eingewechselt: 45. Neziri für Banushi, 60. Gjuraj für Dushi, 75. Huber für Llapasthica
Abwesend: Tuqi, Schnyder, Pascal Züger, (Verletzt) Ruoss, Mehmeti (Krank)