Matchbericht FC Oetwil-Geroldswil 1 vs FC Buttikon 1

FC Oetwil-Geroldswil - FC Buttikon 5:1 (3:0)

Aufstellung Buttikon

System: 4/4/2
Tor: Kraft
Verteidigung: Spina, Patrick Züger, Gianotti, Dushi 
Mittelfeld: Banushi, Veliji, Mettler, Höpli
Sturm: Remo Züger, Shazly
Zusätzlich eingewechselt: Llapashtica, Spina, Schwery,

Das Spiel: Buttikon geriet einmal mehr früh in Rückstand, da man dem Stürmer extrem viel Raum im Strafraum liess. Beide Teams liessen den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen, doch die Zürcher waren extrem Effizient. Mit dem zweiten Schuss aufs Tor stand es nach 15 Minuten bereits 2:0. Buttikon versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen, jedoch erhöhten die Gastgeber kurz vor der Pause auf 3:0. Für die zweite Halbzeit nahm sich die Rietly-Elf vor, den Gegner früher unter Druck zu setzen und es kam zu einigen brenzligen Situationen. Der gesuchte Anschlusstreffer fiel jedoch nicht. Im Gegenteil waren die Zürcher weiterhin effizient und erzielten das vierte Tor. Oetwil spielte das ganze Spiel souverän und liess bis zur 73. Minute nichts zu. Da wurde Mettler im Strafraum gefoult und Shazly erzielte den Ehrentreffer. Das Spiel war entschieden, das Score wurde noch auf 5:1 erhöht. 

Das Tor: Nach einem Einwurf schoss der Stürmer aus 16 Metern den Ball unhaltbar ins Tor. Um einen Konter zu unterbinden gingen 2 Verteidiger auf den Ballführenden Spieler, dieser schob den Ball zum freien Mann, dieser konnte alleine von der Mittellinie aus auf Kraft losziehen und einschieben. Treffer drei und vier entstanden nach einem Querpass in die Mitte. Shazly traf aus 11 Metern und das letzte Tor des Abends entstand nach einem Eckstoss. 

Die Hinrunde ist vorüber, das nächste Spiel findet im 2019 statt. 

Telegramm
Oetwil-Geroldswil - Buttikon 5:1 (3:0)
Werd, Geroldswil, 40 Zuschauer, 
Schiedsrichter: Ilic Milos
Tore: 9. Pfenninger 1:0, 16. Pfenninger 2:0, 43. Bozoava 3:0, 56. Bihr 4:0, 73. Shazly 4:1, 83. Pfenninger
Verwarnungen: 17. Patrick Züger (Foul), 37. Zouaoui (Foul), 65. Veliji (Foul), 86. Kraft (Gespräch)
Zusätzlich eingewechselt: 60. Neziri für Patrick Züger, 60. Schwery für Banushi, 65. Tuqi für Remo Züger
Abwesend: Llapashtica, Lakna (Privat) Gjuraj (Anderes Team) Schnyder, Pascal Züger (Verletzt)