B+C Lager Näfels

Trainingslager des FC Buttikon und FC Tuggen in Näfels war ein voller Erfolg

 

Der FC Buttikon und FC Tuggen führten zusammen vom Freitag, 08.08.2008 bis Sonntag, 10.08.2008 ein Trainingscamp in der SGU in Näfels durch. 28 Junioren im B + C-Alter trafen sich am Freitagmorgen auf dem Kirchenplatz in Buttikon. Nachdem alles in die zwei Mahr-Busse verstaut war, ging die Fahrt nach Näfels los, bald darauf konnte die Unterkunft bezogen werden und das erste Training stand auf dem Programm. In den ersten beiden Trainingsstunden auf dem tollen Kunstrasen standen Technik und Koordination im Vordergrund. Zum Abschluss wurden noch Spiele auf zwei oder vier Tore gemacht. Im Anschluss wurde ein stärkendes Mahl mit Fischknusperli, Gemüse und Kartoffeln serviert. Nach einer Ruhepause und kurzem Pokerspielen ging das Training wieder los. Die Trainingseinheit wurde mit einem Spiel B gegen C abgerundet. Die Jüngeren haben sich sehr gut geschlagen und es konnten sehr gute Ansätze beobachtet werden. Die „Grossen“ mussten sich sehr anstrengen und sich auf’s Spielen konzentrieren. Zwischendurch gab es immer wieder stärkere Regengüsse, was aber der Spielfreude keinen Abbruch tat. Das Sportlernachtessen, Spaghetti mit gemischtem Salat, war nun sehr willkommen. Danach folgte ein Theorie-Teil mit einem 1-stündigen Film über brasilianische Tricks und Ballführung und anschliessend noch eine Theorie vom Trainer Christoph über die 4-er Kette, Pressing etc. Nach der Theorie ging’s erst mal ans Aufräumen des Saals und dann brachten die Busse alle wieder in die Unterkunft. Kaum dort angekommen waren auf einmal alle wieder hellwach und das Leiter-Team war ganz schön gefordert, um für Ruhe und Ordnung zu sorgen. Es wurde eine kurze Nacht, denn bereits um 06.55 Uhr hiess es wieder aufstehen. Mit lauter Musik war dann die Samba-Truppe schnell auf den Beinen. und nach dem Frühstück ging’s dann wiederum auf den Kunstrasen. Diesmal war bei den C-Junioren um das Thema Corner und bei den B-Junioren das Zweikampfverhalten im eins gegen eins das Thema. Zum Abschluss wurde in einem Spiel auf vier Tore gespielt. Am Samstag Nachmittag stand für die C-Junioren ein Trainingsspiel gegen das Team Glarnerland auf dem Programm. Der Gegner war sehr stark und eingespielt, aber die Buttikner/Tuggner-Jungs hielten in den ersten Minuten gut dagegen. Dann fielen ein paar Gegentore, das Ehrengoal für Buttikon war aber das schönste mit einer Direktabnahme unter die Latte. Es konnten viele Erfahrungen gesammelt werden gegen diesen starken Gegner. Die B-Junioren trainierten währenddessen Standardsituationen. Nun war es an der Zeit, zum gemütlichen Teil überzugehen, nämlich dem Baden. Dabei standen der Spass und die Erholung im Vordergrund. Nach dem Nachtessen ging’s mit den Bussen ab nach Buttikon, um den Match der 1b-Mannschaft zu schauen. Danach hiess es wieder zurück in die Unterkunft, wo es auch wieder erst in den frühen Morgenstunden Ruhe in den Zimmern gab. Am Sonntag Morgen war wieder ohne Schonung um 07.00 Uhr Tagwache, denn nun musste die Unterkunft gereinigt werden, bevor dann nach dem Morgenessen wiederum das Training aufgenommen wurde. Einige hatten nun schon die Müdigkeit in den Knochen und auch ein paar Blasen gab es zu versorgen. Dennoch bissen sich die Jungs tapfer durch und so wurden die C-Jungs über einen Laufschulparcours geschickt und die B-Junioren übten das Pass-Spiel und zwei gegen zwei Situationen. Das letze Mittagessen wurde mit einem vom Haus offerierten Glacéstengel abgerundet. Am Nachmittag mischten die Trainer die beiden Mannschaften zu zwei etwa gleich starken Teams und der Match ging zwei Mal 40 Minuten. Auf beiden Seiten konnten starke Szenen bewundert werden und es zeigten sich bereits Fortschritte nach den 2 ½ Tagen. Beide Teams konnten 5 Tore erzielen und so musste schlussendlich das Penalty-Schiessen entscheiden. Nach einer wohlverdienten Dusche hiess es bereits wieder, alles einsteigen und die Rückfahrt nach Buttikon antreten. Die Jungs wurden müde, aber glücklich und zufrieden von ihren Eltern abgeholt. Für die Trainer war der Tag noch nicht ganz vorbei, denn diese mussten noch die Busse zurückbringen und das ganze Material versorgen. Somit war dieses erfolgreiche Trainingslager zu Ende und man kann sich sicher auf gute Meisterschafts-Spiele der B+C-Junioren freuen. (kg)